Gängige Ressourcen
Kontakt Kontakt
Software Demos Produkt-Demos
White Papers Whitepaper
Fallstudien Fallstudien
Events Events
Double-Take AvailabilityDouble-Take Availability

Einfache, automatische Verfügbarkeit von wichtigen AIX-Daten und -Anwendungen

Welche neuen Funktionen bietet Double-Take Availability für AIX 4.1?Double-Take Availability für AIX bietet einfache Hochverfügbarkeit für physische, virtuelle und Cloud-basierte AIX-Umgebungen. Die leistungsstarke Echtzeit-Replikation in Verbindung mit der funktionsreichen kontinuierlichen Datenabsicherung (CDP) sichert alle Ihre Daten und Anwendungen auf einem lokalen oder standortfernen Recovery-Server. Durch die konstante Überwachung des Produktiv-Servers kann bei Betriebsausfällen ein automatisches Failover zum Recovery-Server ausgelöst werden. Damit wird in jedem Fall die Hochverfügbarkeit in physischen, virtuellen, Cloud-basierten und gemischten Umgebungen gewährleistet. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Schutz vor sämtlichen Betriebsausfallarten durch Heartbeat-Überwachung und automatisches Failover bei Betriebsausfällen
  • Schutz vor Datenverlusten und Beschädigungen des Datenbestandes durch schnelle und flexible Optionen der zeitpunktbezogenen Wiederherstellung, einschließlich umfassender Funktionen des Server-Rollbacks
  • Bequeme Verwaltung mit gründlicher, umfassender Automatisierung und Benachrichtigungen, die eine unbeaufsichtigte Überwachung ermöglichen und wenig Benutzereingriffe erfordert
  • Flexible Unterstützung von unterschiedlichen Kombinationen aus Hardware, Speichermedien und AIX-Versionen in physischen, virtuellen und Cloud-basierten Umgebungen
  • Ermöglicht Ihrem Unternehmen, strenge behördliche Auflagen und Service Level Agreements einzuhalten
  • Überraschend kostengünstig im Kaufpreis und damit budgetgerecht

Double-Take Availability für AIX verfügt über ein vereinfachtes Failover-Management, erfüllt damit selbst anspruchsvollste Ziele hinsichtlich des Recovery-Punktes und bietet eine reibungslose, kostengünstige Hochverfügbarkeit.

  • Durch die Überwachung und das automatische Failover wird die Geschäftskontinuität für Kunden, Partner und Mitarbeiter sichergestellt.
  • Failover auf lokale oder standortferne physische, virtuelle, Cloud-basierte oder gemischte Umgebungen
  • Reduzierung von IT-Kosten und geschäftlichen Auswirkungen von Ausfallzeiten und Datenverlusten
  • Keine Gefahr von schweren Datenverlusten aufgrund von konventionellen Sicherungs- und Wiederherstellungstechnologien
  • Im Katastrophenfall können die Anwendungen auf dem Wiederherstellungssystem umgehend neu gestartet werden

Die Replikationstechnologie von Double-Take ermöglicht durch ihre hohe Leistungsfähigkeit ein hohes Maß an Systemskalierbarkeit und erfüllt selbst anspruchsvollste Ziele hinsichtlich der Recovery-Zeit.

  • Zuverlässiger und preiswerter Schutz standortferner Daten
  • Unterstützung von physischen, virtuellen und Cloud-basierten Umgebungen
  • Erfassung von Datenänderungen in Echtzeit und Replikation auf einem Wiederherstellungssystem
  • Beibehaltung der Schreibreihenfolgekonsistenz zur Gewährleistung der Datenintegrität bei der Disaster Recovery
  • Intelligente und effiziente Resynchronisierung der Produktiv- und Wiederherstellungssysteme im Falle von Konnektivitätsverlusten
  • Keine Gefahr von schweren Datenverlusten aufgrund von konventionellen Sicherungs- und Wiederherstellungstechnologien
  • Gewährleistung der Anbieterunabhängigkeit durch Unabhängigkeit vom Speichertyp, dadurch Maximierung bestehender Speicherinvestitionen

Mit den fortschrittlichen Funktionen von Double-Take Availability für AIX können Sie sich stets auf einen umfassenden Schutz verlassen.

  • Failover per Tastendruck
  • Zeit- und Geldersparnis dank fortschrittlicher Automatisierung
  • Intelligente Überwachung mit visuellen Anzeigen zum Anwendungs- und Serverzustand
  • Das Visual Solutions Portal bietet eine Browser-basierte Überwachung und Kontrolle der Replikations- und CDP-Verfahren von jedem beliebigen Standort und Gerät mit einem Browser aus
  • E-Mail-Benachrichtigungen ermöglichen eine unbeaufsichtigte, automatische Überwachung der Disaster-Recovery-Umgebung
  • Mehrere Instanzen von Double-Take RecoverNow für AIX und MIMIX-Produkten innerhalb einer einzigen Ansicht
  • Kostenlose Whitepapers

    Die Vorteile von kontinuierlichem Datenschutz (CDP) für AIX-Umgebungen

    Jetzt herunterladen

    Eine Übersicht über Disaster-Recovery- und Verfügbarkeitstechnologien für IBM Power Systems

    Jetzt herunterladen

  • Live-Produktdemo

    Einer unserer Experten führt Ihnen das Produkt gerne live vor.

    Hier geht‘s zur Anmeldung

Unsere integrierte kontinuierliche Datenschutztechnologie RightTime CDP™ ermöglicht Administratoren, Anwendungen oder Datenbanken schnell auf jeden beliebigen Zeitpunkt „zurückzusetzen”. Sie unterstützt unterschiedlichste Recovery-Punkt-Ziele.

  • RightTime CDP™ ermöglicht die Wiederherstellung von Daten beliebiger Zeitpunkte
  • Gehen Sie zu beliebigen Zeitpunkten zurück, um aufgrund von Systemfehlern oder menschlichem Versagen verloren gegangene oder beschädigte Daten wiederherzustellen
  • Setzen Sie den Produktivserver auf einen früheren Zeitpunkt zurück
  • Die flexibelsten Recovery-Punkte auf dem Markt
  • Nahezu verzögerungsfreie Wiederherstellung, ganz einfach per Tastendruck
  • Die RPO erfüllen die gesetzlichen Vorschriften und unterschiedlichsten Service Level Agreements
  • Setzen Sie Ereignismarkierungen, um Zeitpunkte für eine potenzielle Wiederherstellung festzulegen, wie beispielsweise den Quiesce-Zeitraum für eine Anwendung oder Datenbank.
  • Kostenlose Whitepapers

    Die Vorteile von kontinuierlichem Datenschutz (CDP) für AIX-Umgebungen

    Jetzt herunterladen

    Eine Übersicht über Disaster-Recovery- und Verfügbarkeitstechnologien für IBM Power Systems

    Jetzt herunterladen

  • Live-Produktdemo

    Einer unserer Experten führt Ihnen das Produkt gerne live vor.

    Hier geht‘s zur Anmeldung

Nicht nur werden sich Ihre Investitionen in Double-Take Availability schnell rentabilisieren, da der Zeitaufwand und die Ausgaben von Betriebsausfällen eingespart werden, sondern Sie steigern auch Ihre Kapitalrendite, zumal Sie sowohl die behördlichen Auflagen erfüllen als auch ohne Unterbrechungen im Geschäftsbetrieb Wartungen und Upgrades ausführen sowie neue Anwendungen testen können.

  • Erstellen Sie zu bestimmten Zeitpunkten Snapshots von Ihren Daten und verwenden Sie Ihre replizierten Daten für die verschiedensten Zwecke.
  • Bei Bandsicherungen von replizierten Daten sind weder Sicherungsfenster erforderlich, noch haben Sie mit Produktionsausfällen zu rechnen.
  • Tests neuer oder veränderter Anwendungen auf dem sekundären System bergen keinerlei Risiken für die Produktionsprozesse.
  • Die Systemwartung kann auf dem Produktivserver ausgeführt werden, während die Systembenutzer auf dem sekundären System arbeiten.
  • Testen und validieren Sie Ihr Failover ohne Betriebsausfälle, um jederzeit für die Disaster Recovery gewappnet zu sein.
  • Verwenden Sie das Wiederherstellungssystem für Abfragen, Berichte, Schulungen oder Auslagerungsprozesse.
  • Durch die flexible Verwendung von replizierten Daten optimiert sich die Rendite.

Double-Take Availability für AIX ergänzt die Replikationsverfahren und die Funktionen zur kontinuierlichen Datenabsicherung, die Double-Take RecoverNow für AIX bietet, durch Cluster-Zustandsüberwachung, automatische Benachrichtigungen, individuelle Anpassungen und Anwendungsintegration.

Die kontinuierliche Kontrolle der Cluster-Topologie durch LAN- und WAN-Heartbeat-Überwachung rund um die Uhr sowie der Datenspeicher- und Anwendungsressourcen durch ressourcenspezifische Überwachungsmethoden ermöglichen Ihnen zeitgerechte Wiederherstellungsmaßnahmen.

Wenn beispielsweise ein Produktivsystem oder eine seiner kritischen Ressourcen ausfällt, können Sie die Verfügbarkeit schnell wiederherstellen, indem Sie ein Failover der Anwendungsressourcen auf das sekundäre System vornehmen. Wenn die Heartbeat-Überwachung von Double‐Take Availability einen Ausfall erkennt, verschiebt sie Anwendungen, die bisher auf dem ausgefallenen Knoten ausgeführt wurden, auf den betriebsfähigen Knoten. Damit ist sichergestellt, dass die entsprechenden Services verfügbar bleiben.

Double-Take Availability lässt sich so konfigurieren, dass alle Failover-Aktivitäten – darunter Freigabe von Datenspeicherressourcen, IP-Adressumschaltung, Neueinrichtung der Replikation der kontinuierlichen Datenabsicherung, Dateisystem-Mount-Operationen und Anwendungsumschaltung –, die abhängig von den jeweiligen Unternehmensanforderungen vollautomatisch oder in einem automatisierten Dialogverfahren durchgeführt werden.

Individuell anpassbare User-Exit-Methoden ermöglichen einen weiter verbesserten automatischen Betrieb – und damit die Erfüllung anspruchsvoller SLAs – egal, zu welcher Tageszeit ein Ausfall erkannt wird.

Die Integration von Anwendungen gewährleistet in Verbindung mit den Service-IP-Adressen und den Datenspeicherressourcen, von denen diese Anwendungen abhängig sind, dass alle Komponenten eines Unternehmensservices, einschließlich Datenspeicher-, Netzwerk-, Datenbank- und Anwendungsressourcen, den Anwendern im Unternehmen auf dem am besten geeigneten Server bereitgestellt werden.