Gängige Ressourcen
Kontakt Kontakt
Software Demos Produkt-Demos
White Papers Whitepaper
Fallstudien Fallstudien
Events Events
Double-Take ShareDouble-Take ShareDouble-Take Share Double-Take ShareDouble-Take Share

Einfacher Echtzeit-Datenaustausch

What's New in Double-Take Share 5.2?Höhere Unternehmensflexibilität durch Echtzeit-Datenaustausch

Mit Double-Take Share können Sie auf einfache Weise Daten zwischen mehreren Datenbanken, Betriebssystemen und physischen, virtuellen oder Cloud-Plattformen erfassen, transformieren, aufbereiten und replizieren. Mit dem automatisierten Datenaustausch in Echtzeit verbessern Sie Ihre Unternehmenseffizienz und Entscheidungsfindung, indem Sie Ihre Datenbanken synchronisieren und den Zugang zu Informationen ermöglichen, wann, wo und wie auch immer diese für Abfragen, Berichte, Business Intelligence, Data Warehousing und mehr benötigt werden. Dank der leistungsstarken, flexiblen Datentransformation und -replikation werden außerdem die Modernisierung der Altsysteme und die Konsolidierung Ihrer Datenbankinfrastruktur vereinfacht. Die übersichtliche grafische Benutzeroberfläche hilft Ihnen, Ihren Verwaltungsaufwand zu reduzieren, manuelle Prozesse zu ersetzen und den Datenaustausch umgehend zu automatisieren.

Ein intelligenterer Datenaustausch bedeutet ein intelligenteres Unternehmen.

  • Macht Schluss mit der Komplexität und den Komplikationen beim Datenaustausch zwischen mehreren Datenbanken, inkompatiblen Anwendungen und ungleichen Plattformen.
  • Ermöglicht Unternehmen mehr Produktivität und Rentabilität sowie einen sofortigen ROI.
  • Aus stetig wachsenden Datenmengen lässt sich ein geschäftlicher Wert generieren.
  • Kostenlose Whitepaper

    Die Fakten: Datenintegration und Business Intelligence

    Whitepaper lesen

  • On-Demand Webcast

    Virtualisierung auf IBM Power Systems: Verfügbarkeit als Imperativ

    Webcast ansehen

  • Zuverlässige Erfassung geänderter Daten gewährleistet Datenintegrität
  • Transformation und Aufbereitung von Daten während der Replikation zwischen verschiedenen Datenbanken
  • Unterstützung aller marktführenden Datenbanken und Betriebssystem-Plattformen
  • Integrierte Konfliktlösung und Kollisionsüberwachung
  • Ermöglicht die Überprüfung der Transaktionen auf Compliance
  • Flexible Datenaustausch-Topologien
  • LAN-/WAN-kompatibel
  • Einfach zu bedienende Benutzeroberfläche
  • Einfache, tabellenbasierte Konfiguration
  • Mehr als 60 vorgefertigte, per Click&Go nutzbare Datentransformationen
  • Bildet Daten zwischen verschiedenen Tabellen, Zeilen und Spalten ab
  • Filtert Daten auf Tabellen- bzw. Zeilenebene
  • Keine Programmierung erforderlich
  • Keine manuellen, risikobehafteten ETL-Prozesse mehr

Anwendungsintegration und Datensynchronisation

Um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten, müssen Unternehmen ihren Informationsaustausch beschleunigen und Abläufe zwischen mehreren laufenden Anwendungen synchronisieren. Double-Take Share erfasst, transformiert und repliziert Daten zwischen Datenbanken und bietet Benutzern die Möglichkeit, die Daten der anderen in Echtzeit zu sehen.

Dank der Replikation von Daten zwischen Anwendungen, die an geografisch verteilten Standorten laufen, können Daten auch in der Nähe ihrer Benutzer positioniert werden. Hierdurch wird die Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit aufgrund des Datenzugriffs von Produktionsservern im gesamten Netzwerk vermieden und werden die Übertragungskosten und -zeiten bei häufig abgerufenen Daten gesenkt.

Bedarfsgesteuertes, zentrales Reporting und Business Intelligence

Entscheidungsträger benötigen für eine strategische Unternehmenssteuerung Echtzeit-Informationen. Werden Entscheidungen basierend auf aktuellsten Informationen getroffen, kann Ihr Unternehmen flexibler und wettbewerbsfähiger sein. Mit Double-Take Share haben Sie einen Wettbewerbsvorteil, indem Sie Berichte bedarfsgerecht und mithilfe von Echtzeitdaten erstellen. Sie können sogar Daten von divergierenden Quellen erfassen und transformieren und sie in einem Reporting- oder BI-Server replizieren, wodurch Sie die Möglichkeit haben, Abfragen, Berichte und BI von einem zentralen Speicherort aus durchzuführen.

Hier klicken um zu sehen, wie Double-Take Share bedarfsorientiertes, zentralisiertes Reporting und Business Intelligence ermöglicht

Double-Take Share für Business Intelligence Reporting mit Windows Azure

Mit dem plattformübergreifenden Datenaustausch von Double-Take Share haben Organisationen mit Altanwendungen und -daten die Möglichkeit, den Inhalt auf alternative Plattformen, wie z. B. Windows Azure, zu replizieren und zu transformieren. Wie unterstützt Double-Take Share ein BI-Reporting aus Windows Azure? Sobald Endbenutzer Daten in ihre Anwendung vor Ort eingeben, übernimmt, transformiert und repliziert Double-Take Share die Änderungen in Echtzeit in die Zieldatenbank. Im folgenden Beispiel werden die geänderten Daten in eine einzige konsolidierte MS SQL Reporting-Datenbank übernommen, die sich in der Windows Azure Cloud befindet, wo Windows Azure-basierte BI-Anwendungen und Reporting-Tools auf die konsolidierten Daten zugreifen können. Double-Take Share ermöglicht Entscheidungen auf der Basis aktueller Daten – Entscheidungen, die so schnell getroffen werden können, wie die zugrunde liegenden Daten aus der jeweiligen Quelle bereitstehen.

Übermittlung von Echtzeit-Daten in geschäftskritische Anwendungen

Double-Take Share kann auch für die Übermittlung von Daten in geschäftskritische Anwendungen, wie z. B. eCommerce, Webportale oder andere verteilte Anwendungen, verwendet werden. Beispielsweise könnten Daten von einer zentralen ERP-Datenbank aus in ein verteiltes eBusiness-System eines entsprechenden oder anderen Datenbank-, Betriebssystem- oder Hardwaretyps übergeben werden.

Auslagerung von Produktionsdaten für Abfragen, Wartung, Datensicherung und mehr

Produktionsserver müssen geschützt werden, um sicherzustellen, dass sie immer verfügbar sind und auf Endbenutzer-Anwendungen reagieren. Geschützt werden können Produktionsserver etwa, indem Produktionsdaten auf einen Sekundärserver (eines ähnlichen oder anderen Betriebssystems oder Hardwaretyps) ausgelagert werden, sodass die Daten ohne Beeinträchtigung des Produktionssystems bearbeitet werden können. Ein gängiges Szenario zum Auslagern von Daten besteht darin, diese an ein Data Warehouse oder einen Data Mart zu senden. Replizierte Daten können auch zum Bestücken von Backup-, Test- und Audit-Umgebungen verwendet werden.

Modernisierung von Altdatenbanken

Mit dem plattformübergreifenden Datenaustausch von Double-Take Share haben Organisationen mit Altanwendungen und -daten die Möglichkeit, ihre Daten auf modernere Plattformen zu replizieren und zu transformieren. Zum Zwecke des Reporting mit den modernsten Tools können Daten auf eine neue Plattform repliziert, transparent mit neuen Anwendungen ausgetauscht oder dauerhaft auf neue Datenbanken und Plattformen migriert werden.

Benutzerdefinierte Datenbank-Migrationen

Double-Take Share bietet eine plattformübergreifende Verschiebung und Transformation, um Ihre Migrationen zu vereinfachen. Außerdem werden durch die Replikation und Transformation von Daten Ausfallzeiten und Beeinträchtigungen der Produktivität minimiert, während Benutzer online und aktiv bleiben. Die Hardwareunabhängigkeit von Double-Take Share unterstützt Migrationen von Altsystemen zu physischen oder virtuellen Servern. Beispielsweise können Daten von DB2-Altdatenbanken für einen BI-Zugriff in eine SQL-Serverdatenbank migriert werden. Migrationen können auch durchgeführt werden, um die Zahl der Datenbanken oder Datenbank-Plattformen, die eine IT-Organisation unterstützen muss, zu verringern.

Double-Take Share führt die Erfassung, Transformation und Replikation von Daten in unterschiedlichen Datenbanken auf verschiedenen Betriebssystemen und auf physischen, virtuellen oder Cloud-Plattformen durch. Seine flexible Architektur ermöglicht einseitige, zweiseitige, konsolidierte, verteilte, bidirektionale und kaskadierte Datenaustausch-Konfigurationen.

Double-Take Share unterstützt die folgenden Datenbanken:

  • Microsoft SQL Server
  • IBM DB2 für LUW
  • IBM DB2 für i
  • IBM Informix
  • Oracle
  • Sybase
  • Teradata (nur Ziel)

Double-Take Share unterstützt die folgenden Betriebssysteme:

  • Microsoft Windows, einschließlich Windows Azure
  • IBM i
  • IBM AIX
  • HP-UX
  • Solaris
  • Linux SUSE Enterprise
  • Linux Red Hat Enterprise
Double-Take Share

DouDouble-Take Share erkennt Datenänderungen, sobald diese in einer Quelldatenbank durchgeführt werden, und repliziert diese Änderungen in Echtzeit in eine Zieldatenbank (oder mehrere Zieldatenbanken). Double-Take Share transformiert die Daten nach Bedarf zwischen den Quell- und Zieldatenbanken. Wenn Sie beispielsweise Daten zwischen IBM Power und Open-Systems-Datenbanken verschieben, erfolgt die erforderliche Konvertierung von EBCDIC in ASCII während der Datenübertragung. Wenn Sie in den Quell- und Zieldatenbanken Daten in verschiedenen Formaten benötigen, wie z. B. bei der Konvertierung von Datumsformaten zwischen MM-TT-JJ und JJJJ/MM/TT, können Sie eine der mehr als 60 vorgefertigten Click&Go-Datentransformationen verwenden, die in Double-Take Share enthalten sind, oder Sie definieren Ihre eigenen Datentransformationen, um die individuellen Anforderungen Ihrer Organisationen zu erfüllen. Die Zieldatenbank kann über ein anderen Datenschema verfügen, andere Datentypen verwenden, ein anderes Datenbank-Management-System einsetzen und auf anderer Hardware laufen als die Quelldatenbank.

Double-Take Share unterstützt eine Vielzahl von Datenaustausch-Topologien, einschließlich eins-zu-eins, eins-zu-viele, viele-zu-eins und kaskadierender Replikation. Alle diese Topologien unterstützen sowohl uni- als auch bidirektionalen Datenaustausch. Im Falle einer echten bidirektionalen Replikation erkennt und löst Double-Take Share jegliche Konflikte, die entstehen, wenn dieselben Datensätze in den beiden Datenbanken gleichzeitig geändert werden.

Double-Take Share ist einfach konfigurierbar und verwendet eine zentralisierte, intuitive GUI-Management-Konsole für die Überwachung und Kontrolle der täglichen Datenaustauschprozesse. Dank einer hochentwickelten Benutzerschnittstelle können Sie mit Point-und-Click Datenquellen einfach auf Datenziele abbilden.